So gesund ist der Käse!

Wie gesund ist denn der Käse überhaupt?
Ein echter Almkäse ist frei von Konservierungsmitteln, Farbstoffen und genmanipulierten Zusätzen.
Er enthält je nach Sorte bis zu 35% Eiweiß. Das ist mehr als ein Steak bieten kann! Gleichzeitig weist er aber durch die lange Reifezeit einen sehr niedrigen Kaloriengehalt auf. Das Eiweiß ist zudem biologisch hochwertig - fast alles lässt sich in körpereigene Proteine umwandeln.


Bergkäse ist auch eine wahre Vitaminbombe! Vitamin A in hoher Konzentration ist drin im Käse. Auch das Power-Vitamin B2 ist drin - das übernimmt eine Schlüsselfunktion beim Energiestoffwechsel. Käse ist außerdem einer der besten Lieferanten für konjugierte Linolsäuren. Diese Fettsäuren senken die Körperfettmasse und helfen dadurch sogar beim Abnehmen!

Unser Käse - die reinste Apotheke

  • Kaum zu glauben, was alles so in einem guten Naturkäse steckt:
  • Kalzium - gut für Zähne und Knochenbau
  • Aminosäuren - sind die Eiweißbausteine für den Stoffwechsel
  • Vitamin A - gut für die Augen
  • Phosphor - regt den Energiestoffwechsel an
  • Kalium - brauchen wir für den Wasserhaushalt
  • Magnesium - stärkt Muskel und Nerven
  • Zink - stützt das Immunsystem

Gut ausgereifter Bergkäse kann mit sage und schreibe sieben Aminosäuren glänzen! Er hat außerdem den höchsten Kalziumgehalt von allen Käsesorten und beugt somit Osteoporose vor. Nach dem Essen ein Stück davon als kleinen Nachtisch - regeneriert den PH-Haushalt und ist gut für die Zähne!

Was ist mit dem Fettgehalt?
Unsere verschiedenen Käsesorten unterscheiden sich nicht nur geschmacklich, sondern auch in der Höhe des Fettgehaltes. Dieser wird in F.i.T.  (Fett in der Trockenmasse) angegeben. UnterTrockenmasse versteht man alle Inhaltsstoffe außer Wasser. Käse besteht zu einem Drittel aus Wasser. Den tatsächlichen Fettgehalt (Fett absolut) kann man mit folgender Faustregel einfach berechnen:

  • Hartkäse - die Hälfte, z.B. 45% F.i.T. = ca. 23% absolut
  • Schnittkäse - die Hälfte + 1 bis 2 z.B. 30% F.i.T. = ca. 16% absolut
  • Hartkäse - die Hälfte + 5 bis 6 z.B. 60% F.i.T. = ca. 30 bis  31,5%% absolut


Wie schauts aus mit dem Cholesterin?
Absolut nebensächlich! Der Bergkäse zum Beispiel hat bei einem Fettgehalt von 45% in der Trockenmasse einen Cholesterinwert von 70mg ...

Was ist mit Laktose?
Laktose (Milchzucker) ist ein Kohlenhydrat, das von Natur aus in Milch enthalten ist. Einige Menschen vertragen das nicht so gut. Der in Kuhmilch enthaltene Milchzuckerwert liegt bei 4,8%. Damit der Körper diesen Milchzucker verarbeiten kann, wird das Enzym Lactase benötigt. Menschen, denen genau dieses Enzym fehlt, können den Zweifachzucker Laktose nicht oder nur teilweise in Galaktose und Glukose aufspalten. Das Resultat: Der Milchzucker gelangt ungespalten in den Dickdarm, wo er von Bakterien in Milch- und Essigsäure sowie in Methan zersetzt wird. Dieser Umstand kann zu Verdauungsstörungen führen.

Im gereiften Käse - also in allen Schnitt- und Hartkäsen - ist so gut wie keine Laktose enthalten! Bei der Reifung des Käses wird der Milchzucker in Milchsäure umgewandelt. Je länger der Käse also reift, desto weniger Milchzucker ist darin enthalten.

Deswegen ist unser Käse auch für Menschen mit Laktoseintoleranz leicht verträglich.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Öfter mal was Gutes genießen! Unser Newsletter