fb-pixel

Die Lagerung von Speck

Bei uns gibt es den Speck nicht in Scheiben, sondern am Stück zu kaufen. 

Das ist von Vorteil, weil einzelne Scheiben schnell austrocknen und hart werden würden. Außerdem kann nur am Stück der gute Geschmack erhalten werden.

 

Eine luftige und trockene Lagerung empfiehlt sich für den Speck.

Offen gekauft, sollte er in unserem Spezialpapier oder in einem Butterbrotpapier eingewickelt im unteren Drittel des Kühlschrankes aufbewahrt werden. Auch im Keller oder einer kühlen Kammer ist er gut aufgehoben.

 

Sollte sich eine weiße bis grünliche Schicht bilden, so ist das meist nur ein Zeichen von weiterer Reife und kann abgebürstet werden.

Hier erhält der Speck einen Edelschimmel (so wie es bei einer Salami der Fall ist), welcher ein Qualitätskriterium darstellt. Dieser Speckschimmel ist gesundheitlich völlig unbedenklich.

 

Wenn man Speck länger als ca. 14 Tage aufbewahren will, kann er auch ohne Qualitätsverlust bis zu 6 Monate, eingefroren werden. 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Öfter mal was Gutes genießen! Unser Newsletter